Gut ausgetauscht …

… und zack hat man einen neuen Gruß auf der Karte.

In meinem letzten Live-Video auf Facebook habe ich gezeigt, das man nicht immer einen ganzen Stall voller Stempel haben muss (auch wenn wir es trotzdem alle haben *lol*)

Also Thema war 1 Stempelset + ggf noch 1 Wortstempelset – 1 Idee – 3 unterschiedliche Grußkarten zu den Themen Hochzeit / Trauer / Grüße

Desweiteren ist es mir immer sehr wichtig EUCH alle anzusprechen. Nun seit ihr aber selbstverständlich alle unterschiedlichen Bastellevels. Ich hoffe durch die Einteilung von #KreativEntdecker (#simplestamping) und #KreativKenner (Fortgeschritten) auf dich ausgelegt Anregung und Inspiration zu ermöglichen.
Alle meine Werke dürfen selbstverständlich 1:1 nach gearbeitet werden, ich würde mich aber sehr freuen, wenn du beim Veröffentlichen meinen Namen/Stempelname erwähnst 🙂

Aber kommen wir endlich zu den Karten von gestern. Verwendet habe ich das Stempelset „Kraft der Natur“ und „Blühende Worte“. Als Farbe dienten wir Granit als Grundkarte, Brombeermouse als Unterleger ( 8 x 11,7cm ) und auf Vanillle Pur ( 7,7 x 11,4 cm ) habe ich jeweils gestempelt.
Also zusätzliches Highlight habe ich ein Band eingearbeitet.

Beide Karten richten sich an #KreativEntdecker – nur Tinte und Papier wird benötigt um eine einfache Karte zu gestalten, die jeder umsetzen kann.

Zuerst eine ganz einfache Karte, wieder nur mit Tinte und Papier. Damit der Spruch gut zu Geltung kommt, einfach den Hintergrundstempel 1-2 auf einem Schmierpapier abstempelt, bevor der richtige Abdruck gestempelt wird. Für den Spruch am besten dann in eine recht dunklen Farbton wählen. So hebt sich beides gut von einander ab und wirkt trotzdem sehr schön.

Der #KreativKenner kann diese Variante gerne mit einer Handstanze / Framelits erweitern. Auf diverse Etikettenstanzen lassen sich prima der Spruch stempelt und mit Abstandshalter #Dimensionales erhöht aufbringen.

Der Klassiker natürlich die Geburtstagskarte. Wie du siehst auch hier funktioniert das Ganze prima. Mit der Maskentechnik lassen ganz einfache Effekte einarbeiten, ohne das weiteres Zubehör überhaupt benötigt wird.
Eine weiters Ettiket läßt sich entweder durch diverse Rechteckigen Framelits stanzen oder du schneidest dein Spruch einfach mit Hilfe des Papierschneiders aus. Ich mag es zur Zeit sehr gerne, wenn man sehr eng schneidet. Finde das macht ein tollen Effekt.

Da hatte ich mich doch glatt in der Position beim Stempel vertan und das Band passte optisch nicht mehr so schön unter die Motive. Also wurde fix umgeplant. Einfach mal was neues ausprobieren. Leg es einfach auf verschiedene Positionen und entscheide dich dann, wo genau du klebst.
Aber natürlich wollte ich meine Kartenidee umsetzten, also endstand auch die rechte Karte. Ganz so, wie sie sein sollte *g*

Und zu guter Letzt entstand noch auf die Schnelle diese Dankeskarten. Wie du siehst, hier gibt es nur 1 Unterschied – und zwar im Wort „Danke“. Unten ist es mit der Biggi ausgestanzt. Du könntest es aber auch einfach im dunklten Ton oben noch in die Blätter stempeln.
Der Weg vom Entdecker zum Kenner ist gar nicht so kompliziert. Fang in aller Ruhe beim #KreativEntdecker an und mit der Zeit wirst du feststellen, der #KreativKenner bist du von ganz alleine geworden!

Jetzt kann ich nur noch sagen – ran an Stempel, Papier und Tinte 🙂
Und ganz wichtig „Habe Spaß dabei“ 🙂

Am 18.4 ist KreativTreff Team & friends
Komm in mein Team und sei dabei!
>> klick <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere